ABOUT

Visual and Spatial Politics Bild- und Raumpolitiken


"It is about gaining new access to things: about establishing a mode in which one not only sees something differently through the images, but sees the images themselves differently.“ Harun Farocki

„Es geht darum, einen neuen Zugang zu den Dingen zu bekommen: darum, eine Methode zu entwickeln, bei der man durch die Bilder nicht nur etwas anders sieht, sondern auch die Bilder selbst anders sieht.“ Harun Farocki

Artistic practice takes place in a historical, social, political, and artistic context. As artists, we thus have to ask about our specific approach to researching something artistically. Secured routines need to be questioned and examined. This allows for (and demands) experiences with unknown methods, contexts, and counterparts. The focus here is not on a medium, but on the artistic and conceptual methods we develop.
Unsere künstlerische Praxis findet in einem historischen, sozialen, politischen und künstlerischen Kontext statt. Das bedeutet auch, dass wir nach unserem spezifischen Zugang fragen, etwas künstlerisch zu erforschen. Gesicherte Routinen gilt es zu befragen und zu überprüfen. Erfahrungen mit unbekannten Methoden, Kontexten und Gegenüber zuzulassen und zu fordern. Hierbei steht nicht ein Medium im Zentrum, sondern die künstlerischen und konzeptionellen Methoden, die wir entwickeln.

What can visual and spatial politics mean? Aesthetic form – whether as space or two-dimensional image – is constructed. Therefore, our classroom activities question how the spaces and images we inhabit, share, traverse, and imagine are constructed and designed. Why do they have this specific form and not another? What economic, ecological, technological, political, cultural, and social processes are involved in their production and design?

Was kann Bild- & Raumpolitiken bedeuten? Ästhetische Form – egal ob als Raum oder zweidimensionales Bild – ist konstruiert. Daher befragen wir mit unseren Aktivitäten in der Klasse, wie die Räume und Bilder beschaffen und gestaltet sind, die wir beleben, teilen, durchqueren oder imaginieren. Warum haben sie diese spezifische Form und keine andere? Welche ökonomischen, ökologischen und technologischen, aber auch politischen, kulturellen oder sozialen Prozesse sind an ihrer Herstellung und Gestaltung beteiligt?

Individual studio work takes place in collective exchange with the class and can lead to joint projects. We will undertake excursions and invite guests. Together, the class will realize smaller and larger exhibitions and projects. We will look at work, read, discuss, travel, and celebrate together. The focus will be on individual and collective artistic practice.

Die individuelle Arbeit im Studio findet im kollektiven Austausch mit der Klasse statt und kann zu gemeinsamen Projekten führen. Wir werden Exkursionen unternehmen und Gäste einladen. Wir werden zusammen kleinere und größere Ausstellungen und Projekte realisieren, gemeinsam schauen, lesen, diskutieren, reisen, feiern. Im Zentrum steht die individuelle oder kollektive künstlerische Praxis.